Fried Morning Glory – Indonesischer Wasserspinat

Na, habt ihr das verlängerte Wochenende genossen, oder seid ihr trotzdem schon so ein bisschen urlaubsreif? Also, ich persönlich hätte ja nichts einzuwenden, gegen ein paar Tage am Meer.  Mit einem spannenden Buch am Strand liegen, die Köstlichkeiten fremder Kulturen genießen und neue – unbekannte Fleckchen entdecken, die man meistens nur aus dem Fernsehen kennt. Hach, herrlich.. und darum nehme ich euch heute mit auf eine Kulinarische Entdeckungsreise

Eine-kulinarische-3

Ich hab euch ja bereits im letzten Jahr auf einen Kurztrip in meine Wahlheimat die Schweiz mitgenommen und euch meinen Venere Pilav mit einem besonderen Schweizer Käse – der Belper Knolle, vorgestellt. Heute geht’s aber so ein kleines bisschen weiter weg… Also lehnt euch schon mal zurück und genießt unsere Reise nach Bali! Die Tische müsst ihr übrigens nicht vor euch hochklappen.. ☺

Fried Morning Glory - Indonesischer Wasserspinat 1

Bali, eine wahnsinnig faszinierende Insel – und die erste Fernreise, die ich zusammen mit meinem Gaumenpoeten erleben durfte. Mit meinem Liebsten eine Reise anzutreten ist immer wieder… ich will es mal abenteuerlich nennen! 😉 Da werden Hotels mit dem richtigen Namen gebucht – aber im falschen Land, Autos abgeschleppt, auch mal Zimmer umgebucht, oder unser Urlaub fällt sprichwörtlich ins Wasser. Bali war und ist für uns DER Urlaub, denn die Schönheit und vielseitigen Entdeckungsmöglichkeiten dieser wundervollen Insel im Indischen Ozean, waren nicht nur ein paradiesisches Abenteuer, sondern auch jede Sekunde ein unvergessliches Erlebnis für uns beide.

Bali Bilder

Neben unzähligen Tempel, riesigen Reisplantagen, Künstlermärkten, wundervollen Plätzen mit wahnsinnig lieben Menschen und herrlichen Stränden mit riesigen Wellen (an dieser Stelle sei gesagt, dass surfen nicht ganz so leicht ist, wie es aussieht) – gab es natürlich auch kulinarisch einiges zu entdecken….

Inonesisches Obst und Gemüse

Herrliche Früchte, toll gewürzte Hähnchenspieße und natürlich jede Menge köstlichste Reisgerichte erwarteten uns jeden Tag und wir wussten kaum, wovon wir als erstes kosten sollten! 🙂Fried Morning Glory - Indonesischer Wasserspinat 2

Eine dieser Köstlichkeiten möchte ich euch heute vorstellen und solltet ihr in nächster Zeit mal in einem gut sortierten Asia-Shop vorbeikommen, dann nutzt die Gelegenheit und überzeugt euch selbst von diesem extrem leckeren Morning Glory – Wasserspinat.

Fried Morning Glory - Indonesischer Wasserspinat 3

Der Wasserspinat wird in Bali gerne warm oder kalt gegessen und wurde uns zu sehr vielen Gerichten gereicht, die wir dort genießen durften. Ich fand diese leicht scharfe, erfrischende Beilage so lecker, dass ich sogar jeden Tag noch zusätzlich die Portion des Gatten verdrückt habe. Besonders lecker fand ich den Morning Glory Salat in einem der unzähligen Strand-Restaurants in Jimberan – in denen man fangfrische Fische und Meeresfrüchte genießen kann, während man seine Füße in den Sand gräbt und bei starker Flut sogar manchmal direkt im Wasser sitzt. Ihr merkt schon, ich bin noch immer total geflasht! Jetzt aber genug geschwärmt! Probiert es einfach, holt euch ein kleines bisschen Bali zu euch nach Hause und lasst es euch schmecken!

Fried Morning Glory - Indonesischer Wasserspinat
Zutaten
  1. 400g Morning Glory
  2. 2 Knoblauchzähen fein gehackt
  3. 1 EL Austern Sauce
  4. 1 EL Soja Sauce
  5. 1 TL Sojabohnenpaste
  6. 1 TL Sambal Oelek
  7. 2 Rote kleine Thai Chili
  8. 1 TL Gourami Fischpaste mit Chili (kann auch weggelassen werden)
  9. 2 EL Pflanzenöl
  10. 1 kleine Prise Rohrzucker
  11. 1 Limettenspalte zum garnieren
Zubereitung
  1. Den Wasserspinat aus der Verpackung holen und gründlich mit kaltem Wasser abbrausen. Den gewaschenen Morning Glory in grobe Stücke schneiden, sowie die Knoblauchzähen schälen und fein hacken. Die Chilis ebenfalls in feine Ringe schneiden.
  2. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen, den Knoblauch in die Pfanne geben, kurz anrösten und den Morning Glory – Wasserspinat hinzufügen.
  3. Die restlichen Zutaten unter den Wasserspinat rühren und bei mittlerer Hitze kurz bissfest garen. Achtet dabei darauf, den Morning Glory nicht zu lange zu garen, da er sehr schnell zusammenfällt.
  4. Den fertigen Morning Glory auf einen Teller geben, mit der Limettenspalte garnieren und mit einigen Spritzern Limettensaft genießen.
  5. Die angegebene Menge reicht für 2-3 Portionen.
Gaumenpoesie http://gaumenpoesie.com/

 Selamat makan!

Kommentare

  1. Antworten

    Frau & Fräulein Kreativ
    17. Mai 2016

    Ich liebe Morning Glory. Gibt es übrigens überall in Asien. Besonders beliebt ist es auch in Vietnam und Thailand. Toller Beitrag mit sehr schönen Fotos. 🙂

    • Antworten

      Sarah
      17. Mai 2016

      Mensch, wie lieb von dir! Das freut mich echt total! ❤️ Leider hat sich bis jetzt noch nie die Gelegenheit ergeben, aber Thailand und Vietnam stehen schon lange auf meiner Wünsch-Reiseliste ganz oben! 😉

      Viele liebe Grüße,
      Sarah

  2. Antworten

    Sarah
    17. Mai 2016

    Liebe Sarah,
    oh was würde ich jetzt gerne auf Bali die Füße in den Sand strecken und diesen Morning Glory essen. Das klingt ja himmlisch und Deine Erzählungen sorgen dafür, dass ich jetzt wieder ganz großes Fernweh habe. 🙂
    Danke für diese kurze Auszeit. 🙂
    Liebste Grüße
    Sarah

    • Antworten

      Sarah
      17. Mai 2016

      Hach, meine Liebe Sarah.. Deine Worte versüßen mir echt meinen Tag und ich freu mich riesig, dass es dir gefällt! Vielen lieben Dank, für dein tolles Event und deine Engelsgeduld bei all meinen Fragen! 😘❤️ Schön, dass ich wieder dabei sein durfte!

  3. Antworten

    Chris
    17. Mai 2016

    Kankung ist auch mein absoluter indonesischer Gemüse-Favorit. Deine Interpretation sieht wirklich gut aus 🙂

    • Antworten

      Sarah
      17. Mai 2016

      Hallo lieber Chris!
      Dankeschön für deine lieben Worte, ich freu mich echt total darüber! Hab gerade gesehen, dass du wirklich tolle Rezepte auf deinem Blog hast und werd jetzt gleich mal bei dir herum gustieren! 😀
      Hab noch einen schönen Tag!

      • Antworten

        Chris
        17. Mai 2016

        Die Rezepte sind zwar nicht schlecht, die Bilder aber leider lange nicht so gut wie bei dir 😉 Wenn du nach balinesischen / indonesischen Rezepten suchst, wirst du aber auf jeden Fall fündig. Ich wünsche dir auch noch einen schönen Tag 🙂

        • Antworten

          Sarah
          17. Mai 2016

          Hach, du bist ja lieb! Dabei bin ich jedes Mal so unzufrieden mit meinen Bildern! Ich mach das ja auch erst seit einem Jahr und hatte mit Food Fotografie vorher nie was zu tun! Du hast übrigens eine wundervolle Auswahl an Rezepten, die große Lust aufs nachkochen machen! 😊

          Ganz liebe Grüße,
          Sarah

    • Antworten

      Sarah
      17. Mai 2016

      Hach, das freut mich total ihr Lieben! Ist so schnell gemacht und wahnsinnig lecker! Lasst es euch schmecken! ❤️

      Ich wünsche euch noch einen schönen Tag!

  4. Antworten

    Mari
    17. Mai 2016

    Super Fotos und ein toller Text 😙😙

    • Antworten

      Sarah
      17. Mai 2016

      Vielen lieben Dank, das freut mich so sehr! 😘❤️