Bresaola-Röllchen mit Ricotta und Rucola-Pesto

17 Aug 2017

Lust auf Antipasti? Ja oder Ja? 😀 Heute hab ich, anlässlich des allmonatlichen Pesto Events, ein ganz besonders delikates Schmankerl für euch vorbereitet und ihr bekommt mit den Bresaola-Röllchen mit Ricotta und Rucola-Pesto, genauer genommen, gleich zwei klassische italienische Rezepte an die Hand.

Bresaola-Röllchen mit Ricotta und Rucola-Pesto 1

Antipasti. Hach ich lieben, liebe, liebe Antipasti! Hier ein Löffelchen Crema di Carciofi, da ein paar in Öl eingelegte getrocknete Tomaten, oder ein paar Häppchen Salvia Fritti, dazu noch ein Scheibchen Weißbrot und eventuell das eine oder andere Gläschen Spritz.. Einfach Herrlich, oder?

Bresaola-Röllchen mit Ricotta und Rucola-Pesto 2

Neben Prosciutto und Salami, essen wir besonders gerne auch Bresaola. Das ist ein luftgetrockneter Italienischer Rinderschinken, der üblicherweise zusammen mit Olivenöl, Zitrone, Rucola und Parmesan als Carpaccio gegessen wird und seinem schweizerischen Pendant dem Bündnerfleisch sehr ähnelt, aber wesentlich milder im Geschmack ist. Sehr, sehr lecker sag ich euch! Aber jeder der schon mal in den Genuss dieser italienischer Köstlichkeit gekommen ist weiß auch, dass dabei vielfach nur die hälfte der Zutaten in den Mund wandert und der Rest meistens wieder von der Gabel plumpst. Da jedoch nur die einzelnen Zutaten zusammen ihren vollen Geschmack entfalten können, habe ich daraus kurzerhand ein paar schnabulöse Bresaola-Röllchen mit Ricotta und Rucola-Pesto gezaubert. Ihr bekommt somit nicht nur ein äusserst leckeres, sondern zudem auch sehr praktisches und handliches Fingerfood an die Hand, das sich toll vorbereiten lässt.

Bresaola-Röllchen mit Ricotta und Rucola-Pesto 3

Die Zubereitung ist wie so oft denkbar einfach! Die Zutaten sind für das Ruccola-Pesto überschaubar und die Bresoala Scheiben sind im Nu zu Röllchen geformt. Natürlich solltet ihr bei der Wahl eurer Zutaten, wie immer, auf eine wirklich gute Qualität achten. Aber das muss ich ja eigentlich nicht erwähnen. ☺ Ich habe meine Bresaola-Röllchen mit Rucola-Pesto noch zusätzlich mit einer Mischung aus Ricotta, Schafskäse und ein wenig vom Ruccola-Pesto gefüllt, die das Ganze noch ein wenig cremiger machen und sich zudem auch als Brotaufstrich hervorragend eignet. Ihr bekommt mit den Bresaola-Röllchen mit Ricotta und Rucola-Pesto also genauer genommen gleich drei Rezepte an die Hand, die ratzfatz gemacht sind und zusammen ein italienisches Antipasti-Schmankerl ergeben, dass ihr unbedingt auch mal ausprobieren solltet!

Bresaola-Röllchen mit Ricotta und Rucola-Pesto 4

Bevor ich mir aber weiter den Mund wässrig rede und euch gleich das Rezept für die Bresaola-Röllchen mit Ricotta und Ruccola-Pesto hier lasse, solltet ihr euch unbedingt auch wieder alle weiteren Pesti Rezepte meiner Mitköchinnen ansehen!

Wunderbrunnen – Kürbiskernpesto
Emilies Treats – Kichererbsen-Waffeln mit veganem Petersilien-Basilikum-Pesto
Kleiner Kuriositätenladen – Pesto-Pastasalat
Cuisine Violette – Nudelsalat mit Basilikumpesto
SweetPie – Bratkartoffeln mit rotem Pesto aus getrockneten Tomaten und Cashewkernen
Münchner Küche – Bruschetta mit Brokkoli-Pesto
Jankes*Soulfood – Gebackene Fetawürfel mit Kirschpesto
Raspberrysue – Grünes Shashuka

Also ihr Lieben, lasst es euch schmecken und überzeugt euch am besten doch selbst von meinen Bresaola-Röllchen mit Ricotta und Rucola-Pesto.

Bresaola Röllchen mit Ricotta und Rucola Pesto
Zutaten
Für das Rucola Pesto
  1. 100 g Rucola
  2. 40 g Pininenkerne
  3. 1 TL Pinienkerne- optional zum darunter mischen.
  4. 40 g Parmesan
  5. 125 ml Zitronenöl oder Olivenöl + Öl zum Bedecken den Pestos
  6. 1 confierte Knoblauchzehe – oder eine frisch gepresste Knoblauchzehe
  7. Abrieb einer halben Bio Zitrone
  8. Eine Prise Salz
  9. Eine Prise Pfeffer
  10. Eine Prise Lemon Myrtle (nach Belieben)
Für 16 Bresaola Röllchen
  1. Ca. 160g Bresaola in hauchdünne Scheiben geschnitten
  2. 120 g Ricotta
  3. 30-40 g Schafskäse
  4. Abrieb einer Bio Zitrone
  5. Ca. 2 EL Zitronensaft
  6. Zitronenöl oder Olivenöl
  7. ca. 70 g Rucola
  8. 2-3 TL Rucola Pesto
  9. Parmesan
Zubereitung
  1. Für das Rucola-Pesto, den Rucola gründlich waschen, abtropfen lassen und mit dem Messer ein wenig kürzen.
  2. In der Zwischenzeit die 40 g Pinienkerne in einer ausreichend großen Pfanne (ohne Öl) trocken rösten bis sie goldbraun sind und zum Abkühlen auf einen Teller geben.
  3. Nun den Rucola mit der Hälfte Öls in ein Mixgerät geben und zerkleinern lassen. Den Knoblauch und die restlichen Gewürze dazu geben und bis zur gewünschten Konsistenz weiter zerhacken lassen.
  4. Das Mixgerät ausschalten und das restliche Öl, zusammen mit dem geriebenen Parmesan unter das vorbereitete Pesto rühren. Nach Belieben noch einen Teelöffel der restlichen Pinienkerne untermischen.
  5. Das fertige Rucola Pesto in ein zuvor sterilisiertes Glas geben und mit Öl bedecken. Das Pesto hält sich gut verschlossen im Kühlschrank mind. 2-3 Wochen.
  6. Für die Bresaola Röllchen, den restlichen Rucola gründlich waschen, rüsten und abtropfen lassen.
  7. Den Ricotta in eine Schüssel geben und mit einer Gabel cremig rühren. Den Schafskäse zerdrücken und zusammen mit dem Zitronensaft zum Ricotta in die Schüssel geben. Alles gründlich miteinander verrühren, bis eine einheitliche Creme entstanden ist. Das Pesto hinzugeben und die Ricotta Mischung nochmal durchrühren.
  8. Eine dünn geschnittene Bresaola Scheibe auf einen Teller legen und mit der Ricotta-Creme dünn bestreichen. Dabei ein wenig des oberen Randes frei lassen. Ich verwende zum bestreichen die Unterseite eines Teelöffels.
  9. Die Rucola Blätter jeweils von der linken und rechten unteren Seite der Bresaola Scheibe her belegen.
  10. Nun alles vorsichtig aufrollen und mit der Verschluss Seite nach unten auf eine Platte legen.
  11. So fortfahren bis alle Bresaola Scheiben aufgebraucht sind. Sollten euch beim Aufrollen einige Bresaola Scheiben reissen, könnt ihr zur Hilfe noch eine zweite Scheibe darüber wickeln.
  12. Die fertigen Bresaola Röllchen noch zusätzlich mit Zitronenöl und Rucola-Pesto beträufeln, ein wenig Parmesan darüber hobeln und den Zitronen Abrieb darüber streuen.
Gaumenpoesie http://gaumenpoesie.com/

Wo die Liebe den Tisch deckt,
schmeckt das Essen am besten. 

Gegrillte Ananas mit Zitronen-Minz-Pesto und Joghurt

06 Jul 2017

Pesto ohhhooo, heut gibt’s Pestooo... Keine Sorge, ich bin nicht zu lange in der Sonne gelegen, 😀 Ich freue mich einfach nur sehr darüber, dass ich es endlich mal wieder geschafft habe beim heutigen allmonatlichen Pesto Event dabei sein zu können. Und weil es im Sommer ruhig mal ein wenig leichtere Kost sein darf, serviere ich euch dieses mal ein paar aromatisch gegrillte Ananas mit einem erfrischenden Zitronen-Minz-Pesto und Joghurt.

Gegrillte Ananas mit Pesto und Joghurt 1

So ein leckeres Pesto ist halt schon eine ausgesprochen feine Sache. Es ist mehr oder weniger kostengünstig, schnell gemacht und wahnsinnig vielseitig einsetzbar. Egal ob zusammen mit einer stattlichen Portion Pasta, als Feldsalat-Pesto mit kanarischen Salzkartoffeln oder als aromatisches Pesto Rosso einfach nur so zu ofenfrischen Brot. Pesto geht bei uns zu Hause eigentlich immer, aber besonders gerne mag ich im Sommer die Kombination aus gegrillter Ananas mit Zitronen-Minz-Pesto und eisgekühlten Joghurt. Man hat etwas Warmes auf dem Teller, das zugleich erfrischend leicht ist und trotzdem so ganz schön satt machen kann. Zudem machen die gegrillten Ananas Spießchen mit Zitronen-Minz-Pesto und Joghurt auch noch richtig was her, oder? Das Auge isst ja bekanntlich auch mit. 😉

Gegrillte Ananas mit Pesto und Joghurt 2

Ha, ihr hättet mal meinen Gaumenpoet sehen sollen als er sich kürzlich etwas Saftiges vom Grill gewünscht hat und ich ihm zu Mittag die gegrillten Anans mit Zitronen-Minz-Pesto und eisgekühlten Joghurt aufgetischt habe. Mir war natürlich klar, dass der Gatte mit seinem Wunsch ziemlich sicher kein vegetarisches Schmankerl gemeint hat, aber unter der Woche ist und bleibt es im Hause Gaumenpoesie eben fleischfrei. 😀 Da gibt’s nix dran zu rütteln und zu schütteln! Und mal abgesehen davon, kommt so eine leichtes und schnell gemachtes Gericht wie die gegrillten Ananas mit Zitronen-Minz-Pesto und eisgekühlten Joghurt im Sommer doch genau richtig! Schnell gemacht, wahnsinnig lecker und falls das Wetter kurzfristig mal doch wieder einen Strich durch die Rechnung machen sollte, kann man sich die Ananasscheiben auch ganz einfach in der Pfanne, oder einem Tischgrill zubereiten.

Gegrillte Ananas mit Pesto und Joghurt 3

Obwohl meine bessere Hälfte zuerst mal wieder sein Näschen rümpfen musste, konnte ich ihn mit den gegrillten Ananas mit Zitronen-Minz-Pesto und eisgekühlten Joghurt dann doch relativ schnell überzeugen. Unter uns gesagt, fand er es sogar so lecker, dass er sich fast die ganze Ananas allein reingepfiffen hat. Typisch (mein) Mann.. Zuerst wird gejammert und alles skeptisch inspiziert, um es schlussendlich doch für wahnsinnig gut zu befinden! 😀 Aber eigentlich ist es ihm auch nicht zu verübeln. Die gegrillten Ananas mit Zitronen-Minz-Pesto und eisgekühlten Joghurt sind nämlich so köstlich, dass ihr sie unbedingt auch mal ausprobieren solltet!

Gegrillte Ananas mit Pesto und Joghurt 4

Falls ihr übrigens noch auf der Suche nach weiteren leckeren Pesti Rezepten seid, mit denen ihr euch durch den Sommer schnabulieren könnt – dann habe ich heute eine ganz besonders gute Nachricht für euch! Nachdem unser allmonatliches Pesto-Event manchmal ein wenig schleppend verlief und wir Mädels vom Rezeptebuch nicht immer genügend Zeit hatten, um euch wie versprochen, jedes Monat ein saisonales Pesto zu servieren, haben wir uns kurzerhand noch ein paar ganz, ganz tolle Bloggerinnen in unser Pesto Boot geholt. Kurz gesagt, euch erwartet in Zukunft auf alle Fälle eine sehr abwechslungsreiche Pesto Auswahl, auf die ich jetzt schon so richtig gespannt bin.

Dieses Mal sind folgende Pesti Rezepte zusammen gekommen, die ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen solltet!

Lecker macht laune – Brokkoli-Apfel-Pesto 
Cuisine Violette – Mediterranes Kräuterpesto 
Zimtkeks und Apfeltarte – Grüne Sauce-Pesto 
Was du nicht kennst… – Rucolapesto
Jankes*Soulfood – Lachs mit Sauerampfer-Pesto
Wunderbrunnen – Pesto Trapanese
Schlemmerkatze – Pistazien-Minz-Pesto 
 

Bei so einer leckeren Auswahl an Pesto Rezepten, kann man sich doch unmöglich nur für ein Pesto entscheiden! Müsst ihr aber auch gar nicht! Am besten ihr probiert einfach alle Rezepte durch! Und wo wir gerade beim Thema sind, gibts im Anhang gleich meines… 😀 Also ihr Lieben, lasst es euch schmecken und genießt den Sommer!

Gegrillte Ananas mit Zitronen-Minz-Pesto und Joghurt
Zutaten
  1. 1 Ananas
  2. 8 - 9 EL Zitronenöl oder Olivenöl (ca. 80-90 ml)
  3. 6 EL Parmesan
  4. Zitronenabrieb einer Bio Zitrone (Amalfi)
  5. Saft einer halben Bio Zitrone
  6. Salz
  7. Roter Pfeffer oder alternativ schwarzer Pfeffer
  8. 5 große Minze Blätter
  9. 250 g Griechischer oder Türkischer Joghurt (eisgekühlt)
Zubereitung
  1. Für das Pesto die Zitrone gründlich waschen, abtrocknen und mit einer feinen Reibe die Schale abreiben. Dabei darauf achten, dass wirklich nur die gelbe Aussenschale abgerieben wird – da die weiße Innenschale (Albedo oder Mesokarp) sehr bitter schmeckt.
  2. Die restliche Zitrone halbieren, eine Hälfte davon mit einer Presse ausdrücken und den aufgefangenen Saft bei Seite stellen.
  3. Die Minze gründlich waschen, trocken schütteln und die Blätter vom Stängeln zupfen.
  4. Einige Blätter für die Garnierung bei Seite legen und die restliche Minze mit den Fingern grob zerzupfen.
  5. Nun den Zitronensaft gemeinsam mit Zitronenabrieb, dem Öl sowie dem Parmesan in einen dafür geeigneten Zerkleinerer geben und bis zur gewünschten Konsistenz pürieren. Das Pesto nach Belieben noch zusätzlich mit ein Wenig Salz und Zitronensaft abschmecken und bei Seite stellen.
  6. Nun die Ananas von der Aussenschale, sowie nach Belieben vom Strunk befreien und in mundgerechte Stücke schneiden. Wer möchte, kann seine Ananasstücke mit ein paar Holzspießen versehen. Ich habe das in diesem Fall nach dem grillen gemacht, da man sich auf diese Weiße beim Essen nicht gleich die Finger verbrennt.
  7. Die Anansstücke auf einem vorgeheizten Grillgerät (oder in der Bratpfanne) von beiden Seiten ca. 3-4 Minuten anbraten.
  8. Den eisgekühlten Joghurt auf Gläser oder Schüsseln verteilen, das Zitronen-Minz-Pesto darüber geben und noch zusätzlich mit dem Pfeffer und ein wenig gehackter Minze garnieren.
  9. Die noch heissen gegrillten Ananas gemeinsam mit dem Joghurt servieren und genießen.
Gaumenpoesie http://gaumenpoesie.com/

Wo die Liebe den Tisch deckt,
schmeckt das Essen am besten. 

Pesto Modenese – Ein würziges Speck-Pesto

09 Feb 2017

Juhu, es ist wieder so weit! Heute darf ich gemeinsam mit meinen Blogger Kolleginnen in die zweite Runde unseres gemeinsamen Pesto Events starten und ich hoffe ihr habt ordentlich Hunger mitgbracht! Ich hab dieses Mal nämlich ein ganz besonderes Pesto für euch im Gepäck und kann euch jetzt schon mal versprechen : Speckliebhaber werden heute sprichwörtlich auf ihre kosten kommen!

Pesto Modenese 1

Nachdem ich euch das letzte Mal mit meinen Kanarischen Salzkartoffeln und dem Feldsalat-Pesto ein sehr leckere vegetarische Pesto Variante ans Herz gelegt habe, wird es heute mit meinem Pesto Modenese ganz schön fleischlastig. Um genauer zu sein eigentlich fast zu 100% – mal abgesehen von einem kleinen Zweiglein Rosmarin und ein wenig Knoblauch Confit, aber im Winter darf es auch ruhig mal ein bisschen deftiger sein, oder?

Pesto Modenese 2

Pesto Modenese. Noch nie davon gehört? Ich muss gestehen, ich bis vor kurzem eigentlich auch nicht, aber als ich kürzlich die Idee hatte euch heute virtuell ein Speck-Pesto zu servieren und das Internet nach Inspirationsquellen durchforstete, wurde ich relativ schnell fündig. Pesto Modenese oder La Cunza – wie dieses Speck-Pesto auch gerne genannt wird, stammt ursprünglich aus der Emilia Romagna und wird meistens aus Lardo hergestellt – einem weißen und von Landschweinen stammenden Rückenspeck aus der Toskana, der seinen typischen Geschmack durch die Zugabe von Salz, einigen Gewürzen und die traditionelle Lagerung in Marmortrögen erhält.

Pesto Modenese 3

Ich gehöre ja in eher zu jenen, die Fettteile an Fleischstücken in der Regel großzügig abschneiden und das Gschlodder (wie ich es meistens angewidert nenne) dann unauffällig Hündin Rosa unter den Tisch werfe, aber bei Lardo mach ich da tatsächlich gerne mal ein Ausnahme!!

Das Pesto Modenese wird manchmal übrigens auch aus Pancetta hergestellt und traditionellerweise mit kleinen Fladenbroten gegessen. Ich konnte es natürlich mal wieder nicht lassen und habe beide Varianten für euch getestet…

Um ehrlich zu sein hat uns die Variante mit Pancetta aber nicht gerade vom Hocker gerissen. Sie macht sich zwar ganz gut auf geröstetem Brot, aber so unter uns gesagt ist mir da ein beliebter steirischer Speckaufstrich aus meiner Heimat – den ich euch eigentlich auch schon längst mal vorstellen wollte, um einiges lieber und zu einer leckeren Portion Pasta war das Speck-Pesto mit Lardo um Welten besser. Für welche Variante ihr euch jedoch entscheidet, bleibt natürlich ganz euch überlassen und ihr könnt für euer Pesto Modenese natürlich auch eine andere salzige Specksorte verwenden. Lasst euch übrigens auch dieses mal wieder auf keinen Fall die tollen Pesto Varianten meiner lieben Blogger Freundinnen entgehen! Ich bin mir sicher, da ist für jeden von euch was dabei:

Jankes Soulfood: Walnuss-Ricotta-Pesto 
Sweet Pie: Zupfbrot mit Walnuss-Petersilien-Pesto 
Lecker macht Laune: Rote-Beete-Pesto auf Ofen-Radiccio 
Cuisine Violette: Kürbiskern-Pesto mit Basilikum 
Kleiner Kuriositätenladen: Grilled Cheese Sandwich mit Steinpilz-Pesto

Pesto Modenese 6

So, und nachdem ich mir jetzt selbst den Mund wässrig geredet habe, bleibt mir eigentlich eh nix mehr zu sagen, ausser:

Ran an den Speck !

Pesto Modenese
Zutaten
  1. 250 g Lardo di Toskana (nach Belieben salziger Rückenspeck eurer Wahl oder Pancetta)
  2. 1 Zweig Rosmarin
  3. 2 Zehen confierter Knoblauch (nach Belieben frischen Knoblauch)
  4. Pfeffer
  5. Pasta (bei mir Spaghetti alla chitarra)
Zubereitung
  1. Die Rosmarin waschen, trocken schütteln und die Nadeln vom Zweig zupfen.
  2. Die Rosmarinnadeln und den Knoblauch in grobe Stücke hacken und in einen Küchenmixer bzw. Zerkleinerer geben.
  3. Den Lardo mit dem Messer ebenfalls in kleine Würfel schneiden , pfeffern und ebenfalls in den Zerkleinerer geben.
  4. Alles so lange durchmixen bis eine einheitlich homogene Creme entstanden ist.
  5. Das Pesto Modenese in ein Glas füllen, gut verschließen und bis zum Gebrauch im Kühlschrank durchziehen lassen.
  6. Die Pasta laut Packungsanweisung kochen, das Kochwasser abseihen und die gekochte Pasta zurück in den warmen Kochtopf geben.
  7. Die Pasta auf Tellern anrichten, einen Teelöffel Speck-Pesto darüber geben und mit einem Rosmarin Zweig garnieren.
  8. Das Pesto Modenese bei Tisch unter die Nudeln rühren und genießen.
  9. TIPP: Das Speck-Pesto hält sich gut verschlossen und im Kühlschrank gelagert ca. 4 Tage.
Gaumenpoesie http://gaumenpoesie.com/

Wo die Liebe den Tisch deckt,
schmeckt das Essen am besten.