Gezuckerte Cranberries – Sparkling Cranberries

24 Nov 2016

Schön langsam aber sicher wird es auch in der Gaumenpoesie ein bisschen weihnachtlich und weil man sich zur Weihnachtszeit ja gerne mal die eine oder andere Nascherei gönnt, hab ich heute ein paar extra tolle Zuckerl für euch mitgebracht.

Gezuckerte Cranberries - Sparkling Cranberries 1

Zugegeben, bei den momentanen Temperaturen könnte man meinen der Osterhase kommt gleich ums Eck gehoppelt – denn bei 16 c° Aussentemperatur herrscht schon fast ein bisschen Frühlingsstimmung beim Gang über den Christkindlmarkt, aber spätestens mit diesen zuckersüßen Sparkling Cranberries wird es auch bei euch zu Hause frostig..

Gezuckerte Cranberries - Sparkling Cranberries 2

Hach sehen diese Gezuckerten Cranberries nicht bezaubernd aus? Man könnte meinen es sei tatsächlich schon kalt draussen – denn die gesunden Beerchen sehen fast so aus als hätte sie der erste Schnee in eine frostige Decke gehüllt. Aber wer braucht schon Frost und Schnee, wenn man sich diese dekorative Nascherei auch bei lauen Temperaturen ganz einfach so zaubern kann!?

Gezuckerte Cranberries - Sparkling Cranberries 3

Cranberries sind ja in Amerika schon seit eh und je in aller Munde und mittlerweile auch schon ein Zeiterl in unseren Breitengraden ziemlich leicht erhältlich und eine beliebte Zutat für so manchen Weihnachtsbraten oder Sirup. Die kleinen roten Beerchen sind nicht nur vielseitig einsetzbar, sie strotzen zudem nur so vor gesunden Nährstoffen. Egal ob frisch oder getrocknet! Cranberries liefern jede Menge Vitamin C, A, K, Natrium, Kalium, Eisen und Antioxidantien. Aber unter uns gesagt, schmecken sie pur (wie ich finde) ziemlich bescheiden…. Da kann so eine kleine Prise Zucker ausnahmsweise mal nicht schaden. :o)

Gezuckerte Cranberries - Sparkling Cranberries 4

Für bekennende Backlegastheniker wie mich, sind Sparkling Cranberries genau die richtige Alternative zu Weihnachtskekserl wie Zimtstern – Bäumchen, oder Spitzbuben. Die Gezuckerten Cranberries sind nämlich nicht nur eine wahnsinnig hübsche und mords leckere Weihnachtsnascherei, sie sind zudem auch noch ganz einfach herzustellen und ratzfatz gemacht.

Gezuckerte Cranberries - Sparkling Cranberries 5

Ihr benötigt dafür lediglich 2 Zutaten und schon kann es los gehen! Die Sparkling Cranberries eignen sich natürlich auch ganz hervorragend dafür jegliche Desserts aufzuhübschen, aber ich finde sie so lecker, dass ich sie am liebsten gleich so vernasche… Also ihr Lieben, probiert es doch auch einmal aus und zaubert euch hurtig in zuckersüße Weihnachtsstimmung!

Gezuckerte Cranberries - Sparkling Cranberries
Zutaten
  1. 250 g Cranberries
  2. 180 g Zucker
  3. 125 ml Wasser
  4. Zucker zum wälzen (ca. 100 g)
Zubereitung
  1. Das Wasser in einem Topf zum kochen bringen und den Zucker hinzufügen.
  2. Alles so lange kochen lassen bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat und das Wasser ein leicht sirupartige Konsistenz angenommen hat. Ich habe zusätzlich noch 4 Cranberries mitgekocht - da der Sirup so eine zartrosa Farbe annimmt. Ihr könnt diesen Vorgang aber natürlich auch überspringen.
  3. Den Zuckersirup leicht auskühlen lassen, da die Cranberries bei zu hoher Hitze platzen könnten.
  4. Die Cranberries in den lauwarmen Zuckersirup geben und vorsichtig mit einem Löffel durchrühren, damit alle Cranberries mit dem Sirup überzogen werden.
  5. Alles über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Wer es eilig hat, kann seine Cranberries auch schon nach ca. 2 Stunden weiterverarbeiten.
  6. Die Cranberries aus dem Sirup nehmen und auf einem Abtropfgitter oder einer geeigneten Unterlage ca. 1 Stunde abtropfen lassen, damit sie leicht antrocknen können.
  7. Die angetrockneten Cranberries im restlichen Zucker wälzen und entweder sofort vernaschen oder für Kuchendekorationen weiterverwenden.
Gaumenpoesie http://gaumenpoesie.com/

Wo die Liebe den Tisch deckt,
schmeckt das Essen am besten.

Quittensirup

14 Nov 2016

Hand aufs Herz! Habt ihr heute schon genügend getrunken? Ich kenne ja einen gewissen Herrn im Hause Gaumenpoesie, der darauf gerne mal vergisst und meistens erst dann ein riesengroßes Glas runterschüttet, wenn der große Durst bereits da ist. Damit euch das nicht passieren kann, hab ich heute mal vorsichtshalber einen ganz tollen Quittensirup für euch mitgebracht. Der ist nämlich soooo lecker, dass man ihn am liebsten gleich pur aus dem Fläschchen trinken würde…

Quittensirup 1

Es ist mir bis jetzt tatsächlich noch nie passiert, dass ich so oft nach einem unveröffentlichtem Rezept wie diesem Quittensirup gefragt wurde (werde). Als ich euch kürzlich auf Instagram das Bild meines Quittengelees gezeigt habe, habe ich erwähnt, dass ich in diesem Jahr unter anderem auch Quittensirup und Quittenbrot hergestellt habe. Eigentlich wollte ich den Quittensirup gar nicht verbloggen, aber da die Nachfrage nach dem einfachen Rezept so groß war, hab ich kurzerhand umdisponiert und mich ratzfatz an den Beitrag gesetzt. So bin ich :o)

Quittensirup 2

Mit dem Rhabarber-Hibiskus-Sirup, dem Gurkenspritzer, dem Kroatischen Eistee – der übrigens auch ganz toll heiß schmeckt, habe ich euch ja bereits einige virtuelle Gläschen serviert. Aber der Quittensirup ist für mich persönlich etwas ganz besonders.

Quittensirup 3

Wann immer ich ein Schlückchen von diesem köstlichen Sirup trinke, werde ich sofort in meine Kindheit versetzt. Hach.. Was war das für ein herrlicher Duft, wenn Oma ihre Quitten eingekocht hat. Ich konnte es immer kaum erwarten, bis ich das erste Gläschen voll Quittensirup trinken durfte und kann mich noch gut daran erinnern, dass es am allerbesten mit eisgekühltem Soda Wasser geschmeckt hat. Der Geschmack ist bis heute einfach mit nix zu vergleichen und an meinem Soda Ritual wird sich wohl vermutlich auch nie etwas ändern. Tja, manche Rezepte dürfen (müssen) eben genau so in ihrer Zubereitung bleiben wie eh und je…

Quittensirup 4

Für die Zubereitung eures Quittensirups benötigt ihr natürlich einige reife Quitten, eine Zitrone, Zucker und 2 – 3 TL Apfelessig. Richtig gelesen! Der Quittensirup wird mit milden Apfelessig verfeinert und verpasst ihm eine fantastische Note! Keine Sorge, man schmeckt den Essig nicht raus und er macht euren Quittensirup einfach ein Spürchen spritziger. Ich verwende dafür immer gerne die Essige von Gölles Edelbrände und Essig Manufaktur und kann mir gut vorstellen, dass der Quittensirup auch hervorragend mit Quittenessig schmeckt. Das ist aber nur ein lieb gemeinter Tipp und ihr könnt natürlich (wie immer) auf eure Lieblingssorte zurückgreifen. Der Quittensirup schmeckt übrigens auch extrem lecker als Tee oder mit Prosecco aufgegossen. Also, ihr Lieben.. Ich genehmige mir jetzt ein Gläschen voll Quitten-Soda und stoße auf euch an!

Quittensirup 5

Quittensirup
Zutaten
  1. 1,5 kg Quitten
  2. 1,5 l Wasser
  3. 350 g Zucker
  4. 1 Saft einer Bio Zitrone
  5. 1 - 2 TL Apfelesseig (nach Belieben)
Zubereitung
  1. Quitten waschen, abreiben und mit dem Messer die Blütenansätze entfernen.
  2. Die Quitten in grobe Stücke schneiden und zusammen mit dem Wasser in einen ausreichend großen Topf geben.
  3. Alles zum kochen bringen, ca. 1 Stunde bei geringer Hitze köcheln lassen und über Nacht auskühlen lassen.
  4. Am nächsten Tag alles durch ein Tuch (oder feinmaschiges Sieb) in ein zweites Gefäß abseihen. Ich verwende dafür herkömmliche Stoffwindeln, die ich zuvor mehrmals bei 90 c° ohne Waschpulver auskoche. Die Quittenstücke nach Belieben ausdrücken und wiederholt filtern.
  5. Den Zitronensaft, sowie den Zucker zum Quittensaft geben und alles nochmal aufkochen.
  6. Den Apfelessig hinzugeben und ca. 10 -15 Minuten weiter kochen lassen.
  7. Den fertigen Sirup sofort in saubere Flaschen abfüllen und nach Belieben nochmal 1Stunde bei 90 c° einkochen.
  8. Der Sirup hält so ca. 12 Monate, wenn er nicht schon vorher getrunken wird.
Gaumenpoesie http://gaumenpoesie.com/

 Zum Wohl! 

Gurken Spritzer – Gurken Sirup mit Tonic

22 Jul 2016

Juhu, die Arbeitswoche ist schon bald gelaufen und es ist wieder mal Zeit für Thank God It’s Friday! Ich hab euch ja bereits mit dem Hibiskus-Salbei-Eistee und dem Lime Squash 2 eisgekühlte alkoholfreie Getränke ans Herz gelegt und euch schon mehrmals von der Thank God It’s Friday! Aktion erzählt. Die liebe Steph hat zu diesem Thema auf Pinterest ein Board angelegt, auf dem sie viele leckere Rezept-Ideen sammelt, mit denen man sich nach einer anstrengenden Arbeitswoche belohnen kann. Ihr findet dort Cocktails, kleine Häppchen und jede Menge Knabberkram. Heute steht das Thema allerdingst ganz unter dem Motto: alkoholfreie Getränke und ich hab euch natürlich eine ganz spezielle und wahnsinnig leckere Abkühlung mitgebracht. 

Gurken Spritzer - Gurken Sirup mit Tonic 1

Egal ob Eistee, kühle Limonaden, aromatisierte Wässerchen oder fruchtig frische Obst- und Gemüsesäfte. Man kann eigentlich nie genug trinken und gerade an heissen Tagen kommt eine eisgekühlte Erfrischung doch genau richtig, oder? Eines meiner derzeitigen Lieblingsgetränke möchte ich euch heute ans Herz legen und ich hoffe, dass ihr von meinem Gurken Spritzer genau so begeistert seid wie ich!

Gurken Spritzer - Gurken Sirup mit Tonic 2

Gurkenlimos sind ja eigentlich schon ein alter Hut und man findet sie mittlerweile sogar schon in den Regalen größerer Supermark-Ketten, aber gekauft schmeckts halt bekanntlich nie so gut, wie selbst gemacht und ausserdem ist so ein leckerer Gurken Sirup ganz einfach gemacht und ihr wisst zudem welche Zutaten verwendet wurden und im besten Fall woher sie kommen.

Gurken Spritzer - Gurken Sirup mit Tonic 3

Die Herstellung ist wirklich denkbar einfach. Alles was ihr dazu benötigt sind kleine knackige Gurken, ein paar Zitronen und natürlich ein wenig Zucker und Zeit. Kocht sich halt nicht von selbst! :o) Auf Stephs Ratschlag – von der übrigens auch das Original-Rezept stammt, verwende ich dafür gerne kleine Gurken, da sie weniger wässrig und um einiges farbintensiver sind. Die kleinen Gürkchen werden dann von ihren Kernen entfernt, mit der Schale fein püriert und der aufgegangene Saft wird zu einem Sirup weiterverarbeitet. Für alle unter euch, die noch nie eine Gurken Limo getrunken haben, mag das jetzt vielleicht ein wenig komisch klingen, aber gebt dem Gurken Spritzer eine Chance und überzeugt euch selbst! 

Gurken Spritzer - Gurken Sirup mit Tonic 4

Ich spritze mir meinen Gurken Sirup gerne mit eisgekühltem Tonic Water oder auch einfach nur mit Soda auf. Er passt aber auch ganz hervorragend zu aufgespritzten Wein, oder kann natürlich auch für verschiedene alkoholische Cocktails verwendet werden – falls euch doch mal nach ein bisserl wumms zumute ist. :o) Na, neugierig geworden? Dann schnappt euch ganz schnell jede Menge knackige Gürkchen und legt los! Falls ihr übrigens noch auf der Suche nach weiteren alkoholfreien Erfrischungen seid, dann schaut doch mal bei meinen Mädels vom Rezeptebuch-Team vorbei! Dort findet ihr heute noch viele weiter flüssige Variationen für den perfekten Sommertag:

Cusinie Violette: Maracuja Limonade mit Zitronengras 
Eine Prise Lecker: Aprikosen Limonade
Jankes Soulfood: Melonen Limonade 
Kuriostiätenladen: Pfirsich – Thymian – Eistee
Lecker macht Laune: Basilikum – Limetten -Limonade
Sweet Pie: Black Iced Tea
Was du nicht kennst: Pfirsich Eistee

Also meine Lieben… Mir bleibt jetzt eigentlich eh nix mehr zu sagen, ausser natürlich: 

Auf euch! 

Gurken Spritzer - Gurken Sirup mit Tonic
Zutaten
  1. 250 g Minigurke
  2. 70 ml Zitronensaft - 1 Zitrone
  3. 70 ml Wasser
  4. 130 g Zucker
  5. Tonic Water zum aufspritzen
  6. Gurkenscheibe zum Garnieren
  7. Einige Eiswürfel
Zubereitung
  1. Die Minigurken gründlich waschen, trocken tupfen und längs halbieren.
  2. Die Gurkenkerne mit einem Löffel auskratzen und die ausgekratzten Gurkenhälften mit einer Reibe fein reiben, oder mit dem Zauberstab pürieren.
  3. Den Zitronensaft, das Wasser und den Zucker in einen Topf geben, zum kochen bringen und so lange rühren, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.
  4. Topf bei Seite stellen, die geraspelten Gurken hinzugeben und zugedeckt ca. 30 Minuten ziehen lassen.
  5. Den Sirup durch ein feines Sieb gießen und den aufgefangenen Sirup in eine Flasche abfüllen. Die Flasche fest verschließen und vollständig auskühlen lassen.
  6. Einen Schuss Gurkensirup in ein Glas geben, die Gurkenscheibe aufrollen - vorsichtig ins Glas setzen, Eiswürfel hinzufügen und mit Tonic Water oder Soda auffüllen.
Gaumenpoesie http://gaumenpoesie.com/

 Prost!