Zimtstern-Bäumchen

Es Weihnachtet… Überall glitzert und funkelt es und im Hause Gaumenpoesie schwebt zur Zeit ein herrlicher Kekskerlduft durch die Räume. Das Ganze wird dann natürlich noch mit „Last Christmas“ musikalisch daueruntermalt, eh klar! :o) Wenn es um Weihnachten geht, werd ich jedes Jahr aufs neue zum Kleinkind. Während andere gerade mal ihre verstaubte Halloween Deko bei Seite räumen, geh ich meistens schon in die Vollen und könnte mit meiner hart ersammelten Weihnachtsdeko, jedem Ikea die Weihnachtsstirn bieten. Da werden im ganzen Haus Kerzen, Weihnachtsmänner, Engerln, Christbaumkugeln und Lichterketten verteilt und    ja, meistens wird sogar der Hund dekoriert! 🙂 Fürs richtige Weihnachtsfeeling darf eine Sache da natürlich NIE fehlen!Adventskalender Banner

Ganz egal wie alt ich bin, aus dem Adventskalenderalter werd ich wohl vermutlich nie hinauswachsen. Der lieben Nadine von Sweet Pie geht es da wohl genauso und sie hat sich für die diesjährige Weihnachtszeit einen ganz besonderen virtuellen Adventskalender ausgedacht. Im Sweet Pie Adventskalender gibts nämlich gleich mehrere Überraschungen. Hinter jedem Türchen befinden sich nicht nur tolle Rezepte verschiedender Foodblogger, sondern mit ein bisschen Glück könnt ihr bei Nadine auch noch zusätzlich jede Woche ein Weihnachtspakerl gewinnen. Seht euch also die einzelnen Beiträge immer genau an, sie geben euch einen Hinweis auf das von Nadine gesuchte Lösungswort! 😉

Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sehr ich mich früher immer auf den Adventskalender gefreut habe. Am Morgen des 1. Dezember durfte ich nämlich nicht nur das erste Türchen öffnen, sondern auch einige Geburtstagsgeschenke öffnen, in denen sich mein geliebter Ballettkram befand. Kein schlechter Start in die Adventszeit, oder!? 🙂 Bevor ich euch jetzt aber weiter mit meinen persönlichen Weihnachtsgeschichten langweile, möchte ich euch nicht länger auf die Folter spannen….

»Türchen 2 öffne dich!«

Zimtstern-Bäumchen 1

»O Keksebaum, o Keksebaum,
du zuckersüßer Zimtsterntraum!«

Zimtstern-Bäumchen 2

Ihr könnt froh sein, dass ihr mich gerade nicht wirklich singen hört, aber beim Anblick dieser zuckersüssen Zimtsternbäumchen darf man doch auch mal alte Weihnachtsklassiker neu interpretieren, oder? Heute möchte ich euch diese ganz besonderen Zimtsterne ans Herz legen, die sind nämlich nicht nur ein weihnachtlicher Keksgenuss, sondern ganz nebenbei auch noch eine wirklich hübsche Deko. Schon fast zu schade, um sich ein Zimtsternbäumchen zu gönnen…

Zimtstern-Bäumchen 3

Zimtstern-Bäumchen 4

Ich weiss ja nicht wie es euch so geht, aber jedes mal wenn ich einen Kekssteller vor mir stehen hab, plagt mich so ein bissi das schlechte Gewissen und ich frag mich, schon bevor ich die ersten Weihnachtsnaschereien verdrücke, ob ich mir noch weitere Plätzchen gönnen soll. Bei diesen Zimtsternen alles kein Problem.. Da hat man nämlich mit einem Kekserl gleich mehrere! Sehr schlau von mir, was!? :0) Die Zimtsterne hab ich in diesem Fall übrigens das erste Mal mit Royal Icing Pulver gemacht und sie erst nach dem backen glasiert. Ihr könnt sie aber natürlich auch mit einem herkömmlichen Zuckerguss aus Puderzucker und Eiweiß herstellen. Des weiteren benötigt ihr verschieden große Ausstecher und natürlich jede Menge Zuckerperlen! Zu Weihnachten darfs einfach mal kitschig sein und ausserdem wollen die Bäumchen ja auch geschmückt werden.

»Also ihr Lieben, lasst es euch schmecken und habt eine wundervolle und besinnliche Adventszeit!«

Zimtstern-Bäumchen
Zutaten
  1. 250g gesiebten Puderzucker
  2. Eiweiß von 3 mittleren Bio Eiern
  3. Salz
  4. 2 TL Zimt
  5. 350g gemahlene Mandeln
  6. 1 Packung Royal Icing Pulver
  7. etwas Wasser
  8. Alternativ 6-8 EL vom Eischnee für den Teig entnehmen.
Zubereitung
  1. Mit einem Mixer die Eiweiße, sowie eine Prise Salz dickflüssig aufschlagen und dabei den zuvor gesiebten Puderzucker nach und nach langsam einrieseln lassen.
  2. Den Zimt und die Mandeln mischen und beides unter den Eischnee heben.
  3. Nun den Teig ca. eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  4. Nachdem der Teig gut durchgekühlt ist, könnt ihr eure Arbeitsfläche mit etwas Puderzucker bestäuben.
  5. Den Teig ca. 1/2 cm dick ausrollen, verschieden grosse Sterne ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  6. Den Ofen auf 125c° Umluft vorheizen und die Sterne ca. 12-15 Minuten backen.
  7. Die fertigen Zimtsterne aus dem Ofen holen und gut auskühlen lassen.
  8. In der Zwischenzeit das Royal Icing mit ein wenig Wasser ca. 7 Minuten lange vermixen bis es die gewünschte Konsistenz hat.
  9. Nun die ausgekühlten Zimtsterne mit dem Zuckerguss oder dem zuvor entnommenen Eischnee glasieren, und etwas antrocknen lassen.
  10. Jetzt könnt ihr ein wenig Zuckerguss in die Mitte der bereits glasierten Zimtsterne tupfen und die Kekse nach Grösse aufeinander stapeln und nach Lust und Laune mit Perlen, Streuseln oder verschiedenem Zuckerdekor dekorieren.
  11. Die fertigen Sterne wieder gut trocknen lassen und natürlich einen sofort kosten! 🙂
Gaumenpoesie http://gaumenpoesie.com/

Kommentare

  1. Antworten

    Magdalena
    16. Dezember 2015

    Hallo liebe Sarah,

    wir haben schon länger nichts mehr voneinader gehört, da habe ich gedacht, jetzt kurz vor Weihnachten und bei deinen süßen Bäumchen muss ich dir aber ganz schnell mal schreiben 🙂 Die Zimtsterntürmchen sehen wirklich zuckersüß aus, so schön, die will man gar nicht essen, obwohl sie bestimmt super schmecken!
    Und ja auch da gebe ich dir vollkommen Recht, für Adventskalender ist man nie zu alt! 🙂

    Dann wünsche ich dir mal noch eine schönes restliche Vorweihnachtszeit und ein tolles Weihnachtsfest!
    Ich würde mich freuen, bald wieder von dir zu hören und sende dir ganz liebe Grüße,
    Magdalena

    • Antworten

      Sarah
      16. Dezember 2015

      Hallo liebe Magdalena,
      Wie schön wieder mal von dir zu lesen! Freut mich total, dass dir die Zimtsternbäumchen gefallen!
      Ich hoffe du hattest bis jetzt eine schöne und nicht allzu stressige Vorweihnachtszeit?
      Auch ich wünsche dir und deinen Lieben ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und natürlich ein
      braves Christkinderl! 😉

  2. Antworten

    Jankes*Soulfood
    8. Dezember 2015

    Liebe Sarah,
    deine Zimtsterne sehen sooooo schön aus. Und so saftig ♥ Ich verzweifel ja immer an der Glasur 🙂 Deshalb werde ich das definitiv auch mal mit Royal Icing probieren.
    Liebste Grüße
    Janke

    • Antworten

      Sarah
      8. Dezember 2015

      Jankelein, ich freu mich grade RIESIG über dein Kompliment! Buhu.. Das bedeutet mir echt viel! ❤️❤️ Bei mir wurde die Glasur im Ofen auch immer total grausig und ich hab mich „alle Jahre wieder“ geärgert.. 😉
      Fühl dich gedrückt und hab noch einen gemütlichen Abend!

      PS. Die Kirchenfenster-Kekserl sind auch beim zweiten Mal sch… geworden! 😂

  3. Antworten

    Nadine
    3. Dezember 2015

    Liebe Sarah,
    erst einmal möchte ich danke, danke, danke sagen, dass du so schnell eingesprungen bist und getauscht hast. ❤️
    Und jetzt: Deine Zimtsternbäumchen sehen ganz toll aus! Die waren sicherlich super lecker – bei dem Anblick kann es ja eigentlich nicht anders sein. 🙂

    Liebste Grüße und eine schöne Adventszeit
    Nadine

    • Antworten

      Sarah
      3. Dezember 2015

      Liebe Nadine,
      Ich muss dir danken! Du hast dir so viel Mühe gegeben mit deinem wundervollen Adventskalender und ich bin stolz, dass ich dabei sein durfte! ❤️
      Ich wünsche dir auch eine besinnliche und stressfreie Adventszeit!

  4. Antworten

    Birte
    2. Dezember 2015

    Liebe Sarah,
    vielen Dank für dein schönes Rezept. Es hört sich super lecker an und die Fotos sind ganz bezaubernd 🙂
    Ich kann es gar nicht erwarten die nachzubacken. ich hoffe ich schaffe noch alles was ich machen möchte 🙂
    Liebe Grüße aus Bremen,
    Birte

    • Antworten

      Sarah
      2. Dezember 2015

      Liebe Birte,
      Es freut mich sehr, dass dir die Kekserl so gut gefallen und die sind schneller gemacht, als sie aussehen! 🙂
      Hab noch einen schönen Tag und eine besinnliche und stressfreie Weihnachtszeit! ❤️

  5. Antworten

    Jasmin
    2. Dezember 2015

    Die Idee einfach sagen zu können „ach was, hab ja nur zwei Platzal gemampft“ aber gleichzeitig eigentlich 8 Stück zu essen ist wunderbar! Da bin ich ja sofort dabei. Und dann sind es auch noch Sterne und zimtige noch dazu! Wundervoll! Und deine Fotos erst, ahhhh! Ich muss Backen!

    Viele Grüße,

    Jasmin

    • Antworten

      Sarah
      2. Dezember 2015

      Liebe Jasmin,
      Vielen lieben Dank für deine lieben Worte! Ich hab mich sehr darüber gefreut! Ich frag mich selbst, warum ich nicht früher auf diese Kekserl-Strategie gekommen bin… Da bleibt ja schon fast das schlechte Gewissen aus, man hat ja schließlich auch keine andere Wahl! 😂
      Hab noch einen tollen Tag!

  6. Antworten

    Chèvre Culinaire
    2. Dezember 2015

    Liebe Sarah,
    deine Zimtsternbäumchen sehen ja wirklich zum Anbeißen aus 🙂 Ich hoffe, du hattest gestern einen fabelhaften Tag und vielen lieben Dank nochmal, dass du mir aus der Patsche geholfen hast.
    Alles Liebe,
    Anne

    • Antworten

      Sarah
      2. Dezember 2015

      Liebe Anne!
      Vielen Dank für deine lieben Worte! ❤️ Ich wurde gestern Morgen von meiner Mama überrascht, die extra 8h angereist ist, somit war der Tag für mich perfekt! 🙂
      Ich freu mich schon auf dein Rezept morgen! 😘