Zitronen-Buttermilch-Gulgelhupf

Huiuiui, nur noch wenige Tage und dann ist es auch schon so weit und die Osterfeiertage beginnen. Da man ja zu besonderen Anlässen auch gerne was besonderes auf den Tisch bringt, habe ich für euch heute diesen mords hübschen und schnell gemachten Zitronen-Buttermilch-Gugelhupf auf meiner virtuellen Kuchentafel, den ihr unbedingt auch mal ausprobieren solltet.

Zitronen-Buttermilch-Gugelhupf 1

Ihr Lieben, ich habe euch ja bereits auf Facebook kurz davon erzählt, dass ich den gemeinsamen Blogger Osterbrunch aufgrund gesundheitlicher Probleme leider frühzeitig abbrechen musste. Da aber aufgeschoben ja bekannterweise nicht aufgehoben ist, gibt es von mir mit dem Zitronen-Buttermilch-Gugelhupf mit weißer Schokoladenglasur heute eines der beiden fehlenden Rezepte und mal ehrlich, so ein guter alter Rührkuchen passt doch eigentlich immer, oder?

Zitronen-Buttermilch-Gugelhupf 2

Ich weiß, Eigenlob stinkt und ihr dürftet mittlerweile (hoffentlich) schon mitbekommen haben, dass ich eigentlich absolut kein „selbstlobender Typ“ bin. Auch wenn ich mir jedes Mal wahnsinnig viel Mühe mit allen meinen Gerichten, Beiträgen und Fotos gebe – ist mein Ehrgeiz und meine Selbsterwartung dennoch so enorm, dass ich meistens nicht so wirklich zufrieden mit dem Endresultat bin und mich dann umso mehr über euren lieben Kommentare und Nachrichten freue. Dieses mal muss ich aber zugeben, dass ich meinen Zitronen-Buttermilch-Gugelhupf mit weißer Schokoladenglasur tatsächlich total hübsch finde und mit dem Endergebnis mehr als nur Zufrieden bin. Sieht er nicht einfach zum Anbeissen aus?

Zitronen-Buttermilch-Gugelhupf 3

Ich hab euch ja bereits so oft davon erzählt, dass ich im Backen von Süßspeisen ziemlich talentfrei bin. Unkomplizierte Ribiselschnitten oder einfache Knödel sind irgendwie eher mein Ding, als wunderschöne Torten – die ich bei vielen anderen Bloggern in regelmäßigen Abständen anschmachte, aber so ein saftiger Zitronen-Buttermilch-Gugelhupf mit weißer Schokoladenglasur ist selbst für mich ein Kinderspiel. Und wenn ich das schaffe, dann schafft ihr das allemal! :o)

Zitronen-Buttermilch-Gugelhupf 4

Meine Inspirationsquelle für meinen Zitronen-Buttermilch-Gugelhupf mit weißer Schokoladenglasur war wie so oft die liebe Steph aus dem KuLa. Nachdem ich ihren wunderschönen Ameisenkuchen mit dieser perfekten Glasur gesehen hatte, wollte ich es unbedingt auch versuchen. Obwohl ich jegliches Plastik in meiner Küche hasse, hab ich mir auch eine Silikon-Gugelhupf Form gekauft und dank ihrer Hilfe den wohl schönsten Zitronen-Buttermilch-Gugelhupf mit weißer Schokoladenglasur gezaubert, den ich je gemacht habe.

Zitronen-Buttermilch-Gugelhupf 5

Die Zubereitung ist wirklich ein Kinderspiel und ich hätte mir im Leben nicht gedacht, wie extrem einfach die Glasur herszustellen ist. Ihr benötigt dafür natürlich eine Silikonform, die ich euch in diesem Fall nur wärmsten weiter empfehlen möchte. Der Trick an der Sache ist ebenfalls denkbar einfach! Die flüssige Schokolade wird lediglich in die gereinigte Form gegossen und der zuvor gebackene und ausgekühlte Gugelhupf wird wieder in die Form zurück gedrückt. Danach müsst ihr euren Zitronen-Buttermilch-Gugelhupf mit weißer Schokoladenglasur nur noch kurz im Kühlschrank zwischenparken, um die Glasur auszuhärten und könnt ihn im Anschluss ganz einfach aus der Form drücken. Na, habt ihr auch Lust bekommen Dann lest schnell das Rezept, schnappt euch ein paar saftige Zitronen und legt los! Ich bin mir sicher, eure Lieben durften bis jetzt selten so einen hübschen und zudem extrem saftigen Gugelhupf genießen. 😉

Zitronen-Buttermilch-Gulgelhupf mit weißer Schokoladenglasur
Zutaten
  1. 500 g Weizenmehl
  2. 200 g Zucker
  3. 250 g Butter
  4. 4 Bio Eier (Grösse M)
  5. Eine Prise Salz
  6. Abrieb einer Bio Zitrone
  7. 50 ml frisch gepressten Zitronensaft
  8. 110 ml Buttermilch
  9. 1 Päckchen Backpulver oder 15 g Weinsteinbackpulver
  10. 400 g weiße Kuvertüre/Schokolade - bei mir 2 Packungen (nach Belieben dunkle Schokolade/Kuvertüre)
  11. 1 TL Kokosöl (nach Belieben für einen schöneren Glanz der Glasur)
  12. Backtrennspray oder ein wenig Butter und Mehl für der Form
Zubereitung
  1. Zuerst den Ofen auf 175 c° Ober/Unterhitze vorheizen und die Silikonform mit Back-Trennspray bzw. ein wenig weicher Butter ausfetten.
  2. Nun die restliche Butter zusammen mit dem Zucker in eine Rührschüssel geben und mit einem Mixgerät cremig rühren.
  3. Ein Ei nach dem anderen unter rühren und die Zitronenschalen hinzufügen und ebenfalls unter die Masse mixen.
  4. Das Mehl in eine zweite Schüssel sieben und mit dem Backpulver und dem Salz mit den Händen verrühren.
  5. Die Buttermilch und den Zitronensaft miteinander verrühren und abwechselnd mit dem Mehl in 4 Portionen unter die Butter-Ei Masse mixen. Achtet dabei darauf den Teig nicht zu lange zu mixen.
  6. Den fertigen Teig in die vorbereitete Form füllen und diese einige Male fest auf die Arbeitsplatte klopfen, damit keine Luftbläschen entstehen können.
  7. Die Form auf zweit unterster Schiene für ca. 50 Minuten in den Ofen geben und nach Ende der Backzeit eine Stäbchenprobe machen. Sollte noch Teig an eurem Stäbchen haften bleiben, dann stellt ihn einfach noch einige Minuten in den Ofen.
  8. Den fertigen Zitronen-Buttermilch-Gugelhupf kurz in der Form auskühlen lassen, stürzen und auf einem Kuchengitter vollständig weiter auskühlen lassen.
  9. In der Zwischenzeit die Silikonform gründlich reinigen und abtrocknen.
  10. Für die Schokoladenglasur die Kuvertüre/Schokolade mit einem Messer grob hacken und nach Belieben zusammen mit dem Kokosöl bei mittlerer Temperatur über dem Wasserbad schmelzen und in die gereinigte Silikonform gießen.
  11. Den ausgekühlten Gugelhupf ebenfalls zurück in die Form drücken und die Silikonform für ca. 2 Stunden zum aushärten in den Kühlschrank stellen.
  12. Den fertigen Zitronen-Buttermilch-Gulgehupf vorsichtig aus der Form drücken, mit einem Messer in Stücke schneiden und genießen.
  13. TIPP. Verwendet für einen schöneren Anschnitt am besten ein glattes Messer und taucht es zuvor in lauwarmes Wasser.
Gaumenpoesie http://gaumenpoesie.com/

Wo die Liebe den Tisch deckt,
schmeckt das Essen am besten. 

Kommentare

  1. Antworten

    Jasmin
    14. April 2017

    Liebe Sarah,
    gibs zu, diesen Kuchen hast du einzig und alleine für mich gebacken. Weiße Schokiiii <3 <3 <3 Kann es denn etwas besseres geben als einen Zitronengugelhupf der in weiße Schokolade gehüllt wird? Und dann auch noch sosososooooooo lecker aussieht? Ganz toll, liebe Sarah!

    Viele Grüße und ein schönes Osterfest
    Jasmin

    • Antworten

      Sarah
      19. April 2017

      Liebe Jasmin,
      Ähm… Logisch, darum sind ja auch leckere Zitrönchen drinnen, weil ich dabei NUR an dich gedacht hab… 😀 😀 Falls wir es in diesem Jahr aber hoffentlich mal schaffen sollten uns endlich mal zu treffen, werde ich extra für dich einen Zitronen-Buttermilch-Gugelhupf backen und ihn in ne doppelte Portion Schoki drücken! 😉

      Hab noch einen gemütlichen und hoffentlich Frost freien Abend! <3
      Sarah

  2. Antworten

    Ines | Münchner Küche
    13. April 2017

    Liebe Sarah, der sieht wirklich mehr als perfekt aus. Ich muss das mit der Glasur auch unbedingt mal probieren. Die Silikonform steht also auf der Zu-kaufen-Liste 🙂
    Liebe Grüße und schöne Ostertage,
    Ines

    • Antworten

      Sarah
      19. April 2017

      Liebe Ines,

      Wie schön, hier von dir lesen zu dürfen! Ich hab mich so über dein liebes Lob gefreut. Vielen Dank! <3 Du musst die Glasur unbedingt auch mal probieren und wirst begeistert sein! Ich habs ja anfangs selber nicht geglaubt, aber dass geht so extrem einfach und unkompliziert, dass es dazu eigentlich schon fast mehr kein Rezept bräuchte. Liebe Ines, ich wünsche dir noch einen gemütlichen Abend und würde mich freuen hier bald mal wieder von dir lesen zu dürfen.

      Fühl dich lieb umarmt,
      Sarah

  3. Antworten

    Gabi
    13. April 2017

    Aaah, traumhafter Kuchen – die Silikonbackform ist das „Geheimnis“ ;- ) Gut zu wissen, werde ich mir doch wohl so ein Teil kaufen müssen…

    • Antworten

      Sarah
      19. April 2017

      Liebe Gabi,

      Vielen Dank für deine lieben Worte zu meinem Gugelhupf! Ich hab mich wahnsinnig darüber gefreut. 🙂 Die Form ist so toll, du wirst begeistert sein. Ich hab mich ja zuerst auch dagegen gewehrt, aber ich liebe sie mittlerweile und bin froh, dass ihr ihr doch eine Chance gegeben hab.

      Ganz liebe Grüsse,
      Sarah