Eingelegte getrocknete Tomaten – Pomodori secchi sott’olio

Auch wenn ich es noch nicht so richtig wahr haben möchte, muss ich der Tatsache wohl ins Auge Blicken und zugeben, dass der Sommer nun wohl endgültig gelaufen ist. Es herbstelt und zwar nicht zu wenig! Was für ein Glück, dass man sich die warme Jahreszeit aber trotzdem ein wenig festhalten kann! Deshalb gibt heute nochmal die volle Ladung Sommer im Glas für euch!
Eingelegte getrocknete Tomaten - Pomodori secchi sott'olio 1

Wie gerne ich verschiedenes einkoche und konserviere, habt ihr ja mittlerweile bestimmt schon mitbekommen. Ich liebe es einfach wenn sich die verschieden befüllten Gläschen in unserem Keller tummeln und nur darauf warten von uns geöffnet zu werden. Ausserdem kann so ein kleiner Vorrat ja nie schaden und es ist immer wieder so schön seinen Liebsten damit eine kleine Freude bereiten zu können.

Eingelegte getrocknete Tomaten - Pomodori secchi sott'olio 2

Neben selbstgemachten Zitronenöl, Grünkohl Chips, Rhabarbersirup und einer Bärlauchpaste haben sich mittlerweile schon einige Geschenke aus der Küche in meinem Gaumenpoesie Archiv angesammelt, was da natürlich nicht fehlen darf sind sonnengereifte aromatische Tomaten, die ich mit ein paar Rosmarin Zweiglein verfeinert habe.

Eingelegte getrocknete Tomaten - Pomodori secchi sott'olio 3

Nachdem ich euch ja bereits gezeigt habe, wie einfach ihr euch zu Hause ganz ohne Dörrgerät köstliche getrocknete Tomaten herstellen könnt, möchte ich euch heute zeigen was sich sonst noch daraus zaubern lässt. Zudem hab ich ja bereits vor 2 Wochen einigen von euch das heutige Schmankerl versprochen und tatataaa hier sind sie jetzt: Eingelegte getrocknete Tomaten – Pomodori secchi sott’olio.

Eingelegte getrocknete Tomaten - Pomodori secchi sott'olio 4

Für eingelegte getrocknete Tomaten gibt es ja unendlich viele Rezepte. Ich möchte euch jedoch heute mein ganz spezielles Lieblingsrezept vorstellen. Der Aufwand ist zwar ein kleines bisschen größer, als die Tomaten nur halbtrocken zu dörren und sie anschließend mit ein wenig Olivenöl und einigen Kräutern in ein Glas zu schichten – ihr werdet aber schnell merken, dass es sich auf alle Fälle lohnt! Die eingelegten getrockneten Tomaten geben einfach ein himmlisches Aroma frei und schmecken extrem lecker. Zudem könnt ihr diese Köstlichkeit ganz wunderbar als Antipasti schnabulieren – sie zum kochen verwenden, oder Pesto und diverse Aufstriche daraus zaubern. Ach.. und natürlich sind die eingelegten getrockneten Tomaten natürlich auch ein ganz tolles Geschenk aus der Küche! 😉 Na wenn das mal nicht genügend Gründe sind es nicht auch mal auszuprobieren!? Also ihr Lieben;

Ran an die Tomätchen und lasst es euch schmecken!

Eingelegte getrocknete Tomaten - Pomodori secchi sott'olio 5

Eingelegte getrocknete Tomaten - Pomodori secchi sott'olio
Zutaten
  1. 600 ml Rotwein (bei mir Portwein)
  2. 100 ml Balsamico
  3. 2 Lorbeerblätter
  4. 2 Nelken
  5. 1 Zweiglein Thymian
  6. 2 EL getrockneten Oregano
  7. Einige geschälte Knoblauchzehen
  8. 500 g getrocknete Tomaten
  9. Frische Rosmarin Zweiglein
  10. Kaltgepresstes Olivenöl (oder Rapsöl nach Belieben)
  11. Sterilisierte Gläser
Zubereitung
  1. Den Rotwein in einen ausreichend großen Kochtopf geben und langsam aufkochen lassen.
  2. Die Kräuter in ein Teesieb geben und in den Kochtopf hängen. Den Balsamico hinzufügen und alles 5 Minuten kochen lassen.
  3. Die getrockneten Tomaten in den Rotwein-Kräutersud geben und weitere 7 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
  4. Nun den Kochtopf bei Seite stellen und alles ca. 15 Minuten ziehen lassen.
  5. Das Teesieb entfernen, Rotweinsud abgießen und die Tomaten ca. 1 Stunde in einem Sieb abtropfen- und ein wenig auskühlen lassen.
  6. Die abgetropften Tomaten dicht auf die zuvor gründlich gewaschenen und sterilisierten Gläser verteilen, nach Belieben geschälte Knoblauchzehen mit einem Messer halbieren und ein kleines Zweiglein Rosamarin hinzugeben. (kann auch weggelassen werden)
  7. Die vorbereiteten Gläser mit dem Olivenöl randvoll füllen. Achtet darauf, dass alle Tomaten mit Öl bedeckt sind.
  8. Die Gläser fest verschließen und vor Gebrauch 2-3 Wochen an einem dunklen und kühlen Ort (Keller) ziehen lassen.
  9. TIPP: Das Tomatenöl eignet sich hervorragend um viele Speisen zu verfeinern und schmeckt besonders gut zu Spaghetti.
Gaumenpoesie http://gaumenpoesie.com/

 Wo die Liebe den Tisch deckt,
schmeckt das Essen am besten.

Kommentare

  1. Antworten

    Andrea
    19. Oktober 2016

    Hallo Sarah,
    das Rezept hört sich sehr lecker an, werd ich mal probieren. Wie lange halten sich die so zubereiteten Tomaten? Ein Jahr etwa? Oder liegt ich falsch?
    Liebe Grüße und weiter so
    Andrea

    • Antworten

      Sarah
      19. Oktober 2016

      Hallo liebe Andrea,

      Vielen Dank für deine lieben Worte zu meinem Rezept. Ich freu mich immer so sehr darüber, wenn sich jemand die Mühe macht und mir hier eine Nachricht hinterlässt. Mit deiner Vermutung dürftest du gar nicht mal so falsch liegen. Bei uns haben sich die eingelegten Tomaten zwar nie länger als 10 Monate gehalten, weil wir sie da schon meistens alle aufgefuttert hatten… Ich bin mir mir aber ziemlich sicher, dass sie sich bei kühler und trockener Lagerung durchaus länger halten. Vorausgesetzt ist dabei natürlich immer, dass die leeren Gläser zuvor sauber ausgewaschen und sterilisiert wurden. 😉 Andrea, ich wünsche dir ganz viel Spaß beim ausprobieren und wünsche dir noch einen tollen Tag!

      Ganz liebe Grüsse,
      Sarah