Panna Cotta mit Erdbeeren

Lust auf süßen Italien Genuss, aber keine Zeit um in den Urlaub zu fahren? Dann versüßt euch doch einfach mal den Tag mit einer sündhaft leckeren Panna Cotta mit Erdbeeren und genehmigt euch eine kleine Auszeit im Garten.

Panna Cotta 1

Wie ihr ja vielleicht in meinen Insta Stories mitbekommen habt, waren wir letzte Woche in Italien auf Urlaub. Wir haben den dolce piacere sprichwörtlich jede Sekunde ausgekostet und reichlich ungesunde Leckereien gespachtelt. Aber im Urlaub darf man ja bekanntlich mal sündigen, nicht wahr!

Während ich mir täglich einige Kügelchen Zitroneneis oder Granita al limone genehmigt habe, konnte meine bessere Hälfte sein Löffelchen von keiner Panna Cotta lassen, die ihm angeboten wurde. Dabei hatte ich meinem kleinen Panna Cotta Monster noch eine Woche zuvor, als kleinen Urlaubseinstand, eine köstliche Panna Cotta mit frischen Erdbeeren und aromatischem Balsamico gezaubert. Und wisst ihr was? Mein Gaumenpoet hat still und heimlich alle Gläser Panna Cotta mit Erdbeeren ganz alleine verputzt und ich konnte die Panna Cotta mit Erdbeeren noch nicht mal kosten!

Panna Cotta 4

Okay, ganz verübeln kann ich es meinem Teilzeit-Nachskätzchen nicht dass er alles alleine schnabuliert hat, denn so eine herrlich sahnige Panna Cotta mit Erdbeeren und wahlweise Balsamico ist eben eine mords leckere Angelegenheit. Vorausgesetzt natürlich, die Panna Cotta wird richtig zubereitet! Für mich muss eine Panna Cotta herrlich cremig sein, wenn geht eisgekühlt und auf der Zunge zergehen. Sie sollte gerade mal so fest sein, dass sie sich problemlos aus der Form lösen lässt und darf keinesfalls die Konsistenz eines Puddings haben. Wenn die Panna Cotta dann noch mit ein paar frischen Erdbeeren getoppt wird, dann bin ich im 7. Himmel und mein Gaumenpoet sowieso. 🙂

Die Zubereitung einer Panna Cotta ist übrigens absolut kein Hexenwerk. Die Zutaten sind kostengünstig und überschaubar und die Zubereitungsschritte sind zudem auch so einfach, dass sie euch sicher leicht von der Hand gehen werden. Ich habe meine Panna Cotta in diesem Fall noch mit einigen sonnengereiften Erdbeeren kombiniert – welche ich noch von meiner No-Bake Erdbeer-Ombre-Torte übrig hatte und die ich zuvor ganz kurz mit ein wenig Prosecco und Zucker in der Pfanne durchgeschwenkt habe. Ihr könnt diesen Arbeitsschritt aber natürlich auch auslassen und eure Panna Cotta wahlweise mit anderen Beeren oder Obstsorten kombinieren.

Panna Cotta 2

Wie ihr ja auf den Bilder sehen könnt, serviere ich meine Panna Cotta nicht nur manchmal in der gestürzten Variante und kombiniere sie mit Balsamico – sondern auch sehr gerne in Gläschen. Das vereinfacht zum einen nicht nur den Arbeitsschritt die Panna Cotta möglichst heil aus der Form heraus zu bekommen – sondern die Panna Cotta wird auf diese Weise auch gleich gerecht in gleich große Portion aufgeteilt und sieht zudem auch noch total hübsch aus, oder? So, oder so ist die Panna Cotta mit Erdbeeren auf alle Fälle eine kleine Sünde wert und sollte unbedingt auch mal von euch ausprobiert werden. Schlussendlich kann ein bisschen Dolce Vita ja nie schaden…

Panna Cotta mit Erdbeeren
Zutaten für ca. 4 Portionen
  1. 600 g Schlagsahne
  2. 1 Vanilleschote
  3. 5,5 Blatt weiße Gelatine
  4. 75 g Zucker
  5. 500 g Erdbeeren
  6. 2 EL Prosecco oder 2 TL Zitronensaft
  7. 3 EL Zucker
  8. Crema di Balsamico (nach Belieben)
  9. Minze zum Garnieren
Zubereitung
  1. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen und bei Seite stellen.
  2. Die Vanilleschote auskratzen und das ausgekratzte Mark sowie die Vanilleschote und den Zucker zusammen mit der Sahne langsam unter rühren aufkochen lassen.
  3. Den Topf vom Herd ziehen, die Vanilleschote entfernen und die Gelatine kräftig ausdrücken und in den Topf geben. Alles nochmal gut miteinander verrühren.
  4. Die Förmchen kurz kalt ausspülen und die Panna Cotta durch ein feines Sieb in die Förmchen gießen.
  5. Die Förmchen für mindestens 5 Stunden (oder über Nacht) in den Kühlschrank stellen.
  6. Die Erdbeeren gründlich waschen, zurecht putzen und in mundgerechte Würfel schneiden.
  7. Den Prosecco zusammen mit dem Zucker in eine Pfanne geben, kurz erhitzen und die Erdbeerstücke nur so lange darin schwenken, dass sie noch bissfest bleiben.
  8. Um die Panna Cotta aus der Form zu lösen, diese aus dem Kühlschrank holen und für ca. 30 Sekunden in heisses Wasser stellen. Mit einem scharfen Messer zwischen der Form und der Panna Cotta entlang fahren und die Panna Cotta auf einen Teller stürzen. Nach Belieben kann die Panna Cotta auch im Glas bzw. der Form gelassen werden.
  9. Die Panna Cotta mit den geschwenkten Erdbeeren servieren und nach Belieben noch zusätzlich mit Crema di Balsamico und Minze garnieren.
Gaumenpoesie http://gaumenpoesie.com/

Wo die Liebe den Tisch deckt,
schmeckt das Essen am besten. 

Kommentare

  1. Antworten

    Jens
    29. Juni 2017

    Das sieht verlockend aus!

    Das mit dem sündigen im Urlaub kenne ich übrigens nur all zu gut 😉

    • Antworten

      Sarah
      29. Juni 2017

      Hallo lieber Jens,

      Wie schön hier mal wieder von dir lesen zu dürfen. Ich hab mich total über deine Nachricht und darüber gefreut, dass dir meine Panna Cotta gefällt. Vielen lieben Dank dafür! Ja, das mit dem Urlaub ist immer so ne Sache… Ich geh zwar extrem gerne schwimmen, aber ansonsten bewege ich mich allerhöchstens, wenn ein Eisstand vorbei rollt. 😀
      Lieber Jens, ich wünsche dir noch einen gemütlichen Abend und für morgen jetzt schon mal einen tollen Start in den Tag.

      Ganz liebe Grüsse,
      Sarah