Selbstgemachtes Joghurt

Ich war zu Gast bei der lieben Lisa von Essperiment und durfte mich mal in ihrer K├╝che austoben ­čśë
Damit das Seitchen hier aber nicht halb leer steht, gibt es den Beitrag nochmal.. Doppelt h├Ąlt ja bekanntlich besser! ­čśÇ

Es gibt dies Blogevents bei denen man einfach nur zum Spa├č mitmacht – weil einem das „Thema“ besonders gut gef├Ąllt, oder es gerade toll zur Saison passt…. Es gibt aber auch Projekte, Aktionen oder Dauerblogevents bei denen man aus absoluter ├ťberzeugung teil nimmt. Als ich k├╝rzlich ├╝ber Facebook auf Lisas Projekt „Beste Reste“ aufmerksam wurde, war sofort f├╝r mich klar: da machst du mit! – denn auch mir widersteht der verschwenderische Umgang mit kostbaren Lebensmitteln unserer viel zu gro├čen Wegwerfgesellschaft. Ich durfte mit einer K├╝che aufwachsen in der es total normal war Reste aufzuw├Ąrmen oder zu verwerten. Zugegeben, bei meinen ersten Kochversuchen h├Ątte ich eine ganze Fu├čballmannschaft samt Spielerfrauen verk├Âstigen k├Ânnen und nach dem 3. Tag Nudeln, Reis etc. wanderte der Rest dann leider doch in den M├╝ll… Mittlerweile hab ichs mit der Dosierung aber auch gecheckt und muss Gott sei Dank so gut wie nie etwas wegwerfen. Nun aber zum Rezept! Lisa ist ja ohnehin so derma├čen informativ, dass ich euch wohl kaum noch irgendwas Neues erz├Ąhlen kann! ­čÖé 

Selbstgemachtes Joghurt 1

Eigentlich wollte ich euch heute eine schnell gemachte Joghurt Suppe zeigen, f├╝r die ihr wirklich nur ganz wenige Zutaten ben├Âtigt h├Ąttet… ist halt nur leider bl├Âd, wenn nix im K├╝hlschrank ist ausser einem viel zu kleinem Becherchen Naturjoghurt und Milch… Da es mir aber wichtig war, tats├Ąchlich nur Reste zu verarbeiten und nicht ne Runde Mogelpackung zu spielen und heimlich in den n├Ąchsten Supermarkt zu huschen, m├Âchte ich euch heute einen extrem einfachen Weg zeigen wie ihr herrlich cremiges Joghurt herstellen k├Ânnt.. Ausreden gibts keine!! Daf├╝r braucht ihr n├Ąmlich nicht mal einen Joghurtbereiter… ­čśë

Selbstgemachtes Joghurt 2

Zutaten:
1,5L Vollmilch
200g Naturjoghurt

Zubereitung:
Zuerst die Milch in einen weiten Topf geben und unter st├Ąndigem r├╝hren langsam aufkochen. Die Milch ca. 3 Minuten kochen lassen. Die abgekochte Milch auf ca. 35 c┬░ abk├╝hlen lassen. Falls ihr keinen Thermometer habt, taucht einfach euren Finger einige Sekunden in die Milch ­čśë Nun k├Ânnt ihr ein wenig eurer Milch abnehmen und mit dem Joghurt vermischen. Das Joghurt-Milch Gemisch vorsichtig in die lauwarme Milch r├╝hren. Jetzt k├Ânnt ihr euren Kochtopf entweder bei ca. 45 c┬░ ├╝ber Nacht in den Backofen stellen, oder ihn vorsichtig in eine dicke Decke einwickeln und ihn zum ruhen (ich leg immer noch eine W├Ąrmflasche dazu, damits auch sch├Ân warm bleibt ­čśë ) ├╝ber Nacht an einen warmen Ort stellen. Versucht dabei euren Kochtopf-Inhalt so wenig wie m├Âglich zu sch├╝tteln. Am n├Ąchsten Tag k├Ânnt ihr euren selbst gemachten Joghurt genie├čen und je nach Lust und Laune mit Fr├╝chten, N├╝ssen oder Honig verfeinern.

Tipp: Behaltet euch f├╝r euren n├Ąchsten Joghurt ein wenig auf – so habt ihr bereits immer eine Starterkultur im K├╝hlschrank! Den Vorgang k├Ânnt ihr bis zu 7x wiederholen, dann solltet ihr eine neue Kultur ansetzen! ­čśë

Tags: ,

Kommentare

  1. Antworten

    Ayna
    4. Januar 2017

    Habe heute das erste mal Joghurt gemacht aber leider hat es nicht geklappt. Kann ich nochmal die selbe Milch kochen und abk├╝hlen lassen?

    • Antworten

      Sarah
      4. Januar 2017

      Hallo liebe Ayna,
      Oje, das tut mir aber leid! Wom├Âglich liegt es an der Milchsorte. Welche Milch hast du denn f├╝r deinen Joghurt verwendet?

      Ganz liebe Gr├╝sse,
      Sarah